Startseite | Versand | Hilfe | Widerrufsrecht | Datenschutz | Haftungsausschluss | AGB | Impressum
Sie sind hier: Startseite // Salze naturbelassen

Salze naturbelassen

Alpensalz 80 gr im Glasstreuer 3,95 EUR

Alpensalz 180 gr im Glas 5,95 EUR

Halitsalz 80 gr im Glasstreuer 3,95 EUR

Halitsalz 180 gr im Glas 3,95 EUR

Karpatensalz 80 gr im Glasstreuer 3,95 EUR

Karpatensalz 180 gr im Glas 4,95 EUR

Himalayasalz 80 gr im Glasstreuer 3,95 EUR

Himalayasalz 180 gr im Glas 2,95 EUR

Persiensalz 80 gr im Glasstreuer 3,95 EUR

Persiensalz 180 gr im Glas 5,95 EUR

BIOVA Italienisches Mittelmeersalz 200 gr in der Faltschachtel und Klarsichttüte 2,30 EUR

BIOVA Italienisches Mittelmeersalz 170 gr in einer Mühle 9,90 EUR

BIOVA Deutsches Steinsalz 200 gr in der Faltschachtel und Klarsichttüte 2,30 EUR

BIOVA Kubisches Halit Salz 200 gr in der Faltschachtel und Klarsichttüte 2,30 EUR

BIOVA "Himalaya" Kristallsalz 200 gr in der Faltschachtel und Klarsichttüte 2,30 EUR

BIOVA "Himalaya" Kristallsalz 170 gr in einer Mühle 8,95 EUR

naturbelassene Salze: Alpensalz, Halitsalz, Karpatensalz, Persiensalz, italienisches Mittelmeersalz, deutsches Steinsalz, kubisches Halitsalz, Himalaya Kristallsalz

Wo kein Salz im Hause ist, ...

" Wo kein Salz im Hause ist, da mangelt es am besten Gewürz."
Es gibt wohl kaum einen Haushalt auf der Welt, in dem Speisesalz nicht zum Würzen der Speisen verwendet wird. Es ist sicher eines der ersten und ältesten Mittel, um Speisen zu würzen oder haltbar zu machen.
Die Bedeutung von Salz war bedeutend (ist). So wurde es auch "weißes Gold" genannt. Viele Städte sind entstanden, weil in ihrer Umgebung Salz gefunden wurde, natürliche Solequellen sprudelten oder Handel mit Salz betrieben wurde.
Unser Speisesalz, auch Tafelsalz, Küchensalz oder Kochsalz genannt, besteht zu 97 Prozent aus Natriumchlorid.* Weiterhin enthält das Speisesalz, je nach Herkunft, Mineralien in verschiedenen Mengen. Je nach Mineralgehalt und Mineralsorte hat natürliches Salz verschiedene Farben und Geschmacksrichtungen.

Salze werden auf unterschiedlichste Weise gefördert oder gewonnen.
Grundlage für ein Siedesalz ist eine natürliche, salzhaltige Quelle oder eine Sole, die durch Auswaschen eines Steinsalzes gewonnen wird. Ein schönes Beispiel für die Salzgewinnung aus einer natürlichen Sole ist die Saline in Halle(S). Dort wird die Sole mangels Sonne durch künstliche Wärme in Pfannen erhitzt und verdampft. Auf diesem Weg, durch Sieden, wird das Salz vom Wasser getrennt.
Meersalz wird aus Meerwasser in sogenannten Salzgärten gewonnen, indem man das Meerwasser durch die Sonne auf natürlichem Wege allmählich verdunsten läßt.
Auch bei Sonnensalz sorgt die Sonneneinstrahlung dafür, dass eine natürliche Sole verdunstet, und nur das Salz in den Becken zurück bleibt.
Steinsalz wird aus etwa 250 Millionen Jahre alten Steinsalzvorkommen gefördert. Die Salzschichten entstanden, als einige Urmeere durch Abtrennung von den Urozeanen verdunstet sind. Etwa 70 Prozent der weltweiten Salzproduktion entfällt auf Steinsalz, wobei davon etwa 3 Prozent zu Speisesalz verarbeitet werden. Ein, wegen seiner Färbung, bekanntes Steinsalz aus Pakistan wird als "Himalayasalz" angeboten.